Suche
  • litschiaugwil

Post aus der Schweiz

Aktualisiert: 25. Apr.


Diese Woche erreichten uns ein Brief von Heinz, ein Kunstschaffender und Bekannter von Margrith.

Er berichtet, dass er und seine Frau 1994 ganz in der Nähe von uns einige Zeit ein Haus gemietet hatten.

Beim Stöbern in unseren Beiträgen ist er auf den Blog über die «Strichmännli» aufmerksam geworden, die ich ja fleissig an unsere Wohnzimmerwand gemalt habe. Er fand dies sehr interessant, den die «Strichmännli» waren über ganz Europa, von Spanien bis Skandinavien in vielen prähistorischen Felszeichnungen elementar. Tja wer weiss, welcher Vorahne mich da «gekitzelt» hat.


Auch er hatte in dieser Zeit einen «Blog», sprich ein Tagebuch geführt. Kopien daraus hat er uns geschickt. Er erzählt, dass «Strichmännli» vielfach die Grundlage für viele seiner Zeichnungen/Arbeiten sind.


Unter anderem besuchten sie damals die Grottes des Combarelles. Diese Höhle, am Fuße eines Tals an der Ausfahrt Les Eyzies-de-Tayac-Sireuil in der Dordogne, auf der Straße nach Sarlat gelegen, ist ein wichtiges Heiligtum der Magdalenischen Kultur, die 1979 als Unesco-Weltkulturerbe eingestuft wurde. Pferde, Bisons, Auerochsen, Löwen, Rentiere ..., insgesamt mehr als 800 Abbildungen schmücken die Höhle. Damals wie heute sind nur 7 Personen pro Besuch erlaubt. Ob sie damals schon behindertengerecht ausgebaut war und ein kleiner Souvenirladen beim Ausgang war, können wir den Notizen nicht entnehmen.


Bei den Höhlen von Lascaux konnten sie noch die erste Nachbildung besuchen. Heute ist bereits Lascaux IV für Besucher offen. Es ist ein modernes Besucherzentrum mit einer Ausstellung über die Geschichte der Entdeckung der Höhle. Ein riesiger Parkplatz zeigt an, wie viele Besucher in der Hauptsaison diesen Ort bestaunen. In den Sommermonaten empfiehlt es sich, die Billette im Voraus zu reservieren.


Herzlichen Dank Heinz für diesen interessanten Einblick eures Besuches dieser Gegend vor fast 30 Jahren.


Wir grüssen alle herzlich aus dem regnerischen Vézère-Tal.

Margrith&Robert

46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Heimat ist, wo die Liebe wohnt, Erinnerungen geboren werden Freunde immer willkommen sind und jederzeit ein Lächeln auf dich wartet. Eine liebe Kollegin, die auch einige Jahre im Ausland gelebt hat, h

Bayonne